Bericht : MSV – KV Mechelen

Auftakt in den Testspielmarathon

Endlich durften wir nach dieser vom Vuvuzelalärm beeinflussten WM in Südafrika wieder unsere Kultur zur freien Entfaltung bringen, so stand am Abend des 16.07. im Homberger PCC-Stadion das erste Testspiel unserer Zebras auf dem Programm. Wir begrüßten den belgischen Erstligisten KV Mechelen in Homberg, welcher in den 80er und 90er Jahren International für Furore sorgte. Es herrschte also ein leichtes Europapokalfeeling im kleinen Rund!
Unter den offiziell 808 Zuschauern fand sich unter dem Haupttribünendach ein 100 Mann großer Ultràmob aus Duisburg und ein stolzer 100 Mann – Anhang aus Belgien wieder.

Das Spiel begann aufgrund eines für die Tage fast schon typischen Unwetters eine halbe Stunde später, aber dann legte der Blau-Weiße Pöbel einen ligatauglichen Support hin und es wurde noch ein neues Lied mit ins Liedgut einstudiert. Man kann also sagen, die Generalprobe für die Einweihung des Stimmungsblocks am Samstag im heimischen Wedaustadion ist gelungen. Der Gästeanhang supportete wie erwartet eher britisch sporadisch.
Unsere noch nicht ganz vollständige Truppe auf dem Rasen legte vor allem in Halbzeit 2 einen sehr guten Auftritt hin und gewann das Spiel eindrucksvoll mit 3:0. Wenn diese junge Mannschaft in der Liga das kämpferische Niveau dieses Abends durchzieht, werden wir weitaus mehr Freude an unseren Meiderichern haben als in den beiden Vorsaisons!