Bericht: MSV – Cottbus (2:1)

An der Wedau läufts!

9547 Zuschauer sahen sich am vergangenen Freitag den Sieg unserer Duisburger gegen die Cottbusser Energie an. Gegen das Team von Ex-Duisburgtrainer Rudi Bommer gelang den Zebras der zweite Heimsieg in Folge; vielleicht ist der Knoten daheim ja nun endlich geplatzt?!

Wer hoffte attraktiven Fußball an diesem Tag zu sehen, der sollte sich allerdings weitestgehend irren. Spielerisch war die Partie über große Teile sicherlich nicht allzu schön anzusehen, jedoch erarbeiteten sich unsere gestreiften Mannen verdient den Sieg.
Es dauerte bis zur 37. Minute, ehe Jovanovic (nachdem er sich kurz zuvor noch auf den Hintern setzte) zwei Gegenspieler stehen ließ und zum ansehnlichen Treffer ins linke Eck einnetzte. Damit war dann auch der Pausenstand markiert.
Nach Wiederanpfiff ein ähnliches Bild. Beide Seiten zeigten sich bemüht, wobei die Gastgeber leichte Vorteile aufwiesen. Ein Tor von Exslager wurde jedoch auf Grund von Abseits nicht gegeben.
In der Schlussphase holte unser kleiner Hooligan dann aber noch einen Elfer heraus, welchen Kapitän Bajic verwandelte.
Wähnte man sich nun in Siegessicherheit, sollte man einige Minuten später noch einmal etwas Herzrasen erdulden müssen; so gelang es den Ossis noch einmal den Anschluss zu erzielen. Zum Glück gelang es den defensiv geschickt agierenden Meiderichern den Vorsprung über die Zeit zu retten. Somit waren die wichtigen drei Punkte eingesackt und man setzte sich auf Tabellenplatz 13 fest!
Die Stimmung war trotz einigen Höhen und Tiefen durchaus akzeptabel. Insbesondere nach der Führung wachte die Nordkurve ordentlich auf und ließ etwas von seiner Lautstärke hören. Auch der Oberrang war an diesem Abend äußerst motiviert und stimmte einige Gesänge an. Davon in Zukunft gerne mehr!
Der Gästeanhang war mit seinen paarhundert Mitgereisten nicht in der Lage sich groß Gehör zu verschaffen, was diese nach den beiden Toren auch nicht mehr wirklich zu wollen schienen.
Nach Abpfiff feierte man dann noch mit dem Geburtstagskind Wiedwald auf dem Zaun, welcher durch einige klasse Paraden wieder einmal einen Großteil zum Duisburger Triumph beigetragen hat. An dieser Stelle auch noch einmal: Alles Gute Felix!

Die kommende Woche bringt uns die Länderspielpause. Jedoch muss niemand auf den MSV verzichten! Am Freitag begrüßt man nämlich die Gladbacher Fohlen im Wedaustadion. Um 18Uhr ist Anstoß. Eine sicherlich angenehme Art das Wochenende einzuläuten!