Bericht: MSV Duisburg vs. Preußen Münster (3:2)

Schnellhardt-Wahnsinn beschert Zebras eminent wichtige Punkte
Zuschauer: 14.345

Ein Name würde reichen, um das Spielgeschehen zu umschreiben: Fabian Schnellhardt! Erst die Vertragsverlängerung, dann die 2 Traumtore. Der Treffer zum 3:2 in der 95. Minute aus 30 Metern wird sicherlich einen Platz in den Geschichtsbüchern einnehmen.

Heimkurve: Wie schon in der Vorwoche, durfte eine Choreo im Unterrang der Nord bestaunt werden. Unter dem Motto „MSV Duisburg Allez“ traten Blockfahnen und Papptafeln zum Vorschein. Akustisch zeigte sich die Nordkurve leider nur nach den Toren in Normalform.

Gästeblock: 1.400 Münsteraner zeigten zu Beginn eine scheinbar etwas missglückte und auch nicht gerade vernünftig durchgeführte Pyroshow. Es war zwar der geschlossenste, aber nicht unbedingt der lauteste Auftritt an der Wedau.