Bericht: Chemnitzer FC vs. MSV Duisburg (2:3)

Effiziente Zebras siegen in Sachsen

Zuschauer: 6.841 (ca. 500 Gäste)

 

Wie wichtig war das denn! Der MSV siegt trotz zwischenzeitlichen Rückstands in einem sehr unterhaltsamen Spiel. Dabei zeigten die Zebras wahrlich keine Glanzleistung: Einzig die Effektivität vor dem Kasten und der Glaube an die eigene Stärke bescheren Duisburg am Ende 3 super wichtige Punkte. Im Endeffekt ist es vor allem in Liga 3 auch völlig egal, wie gepunktet wird. Die Hauptsache bleibt, dass man weiterhin regelmäßiger punktet als die Konkurrenz unter uns.

Heimkurve: Zentral hinter dem Tor konnte eine ganz gute Mitmachquote beobachtet werden, wirklich laut wurde es aber eher selten und optisch hätte vielleicht auch etwas mehr gehen können. Insgesamt wirkt sich der Stadionumbau logischerweise sehr positiv auf die Gesamtakustik aus.

Gästeblock: Über 500 Zebras begleiteten ihre Truppe nach Sachsen und konnten gleich die erste frühlingshafte Sonne auf sich brutzeln lassen. Der Gästeblock war recht ordentlich aufgelegt und setzte im Verlauf des Spiels ein paar Ausrufezeichen, insbesondere in Form von Echos und Klatscheinlagen.