Bericht: MSV Duisburg vs. FC Nürnberg (1:2)

Erstrundenaus im DFB-Pokal
Zuschauer: 15.576 (ca. 1.400 Gäste)

Am Ende siegte Qualität über Einsatzwillen – obwohl sich die Zebras vor allem in der letzten halben Stunde mit viel Leidenschaft gegen das drohende Aus wehrten, setzten sich am Ende die Gäste aufgrund einer sehr starken ersten und einer halbwegs abgeklärten zweiten Hälfte durch. Großes Manko der Zebras ist derzeit das Defensivverhalten bei Standardsituationen, hier muss ganz schnell etwas passieren.

Heimkurve: Obwohl der Spielverlauf schon ab der 21. Minute gegen uns sprach, konnte man aufgrund von starken Ausreißern nach oben vor allem in der 2. Hälfte am Ende doch zufrieden mit der Leistung der Nordkurve sein. In der Schlussphase stiegen auch die beiden Geraden mit in die Gesänge ein.

Gästeblock: Der im Verhältnis zur miesen Anstoßzeit sehr gut gefüllte Gästeblock konnte sich gelegentlich gut Gehör verschaffen, ab und an beteiligte sich der komplette Stehsektor an den Gesängen. Vor allem in Halbzeit 1 folgte auch etwas Leerlauf. Optisch ein wie erwartet gelungener Auftritt.