Bericht: MSV Duisburg vs. Eintracht Braunschweig (0:0)

Minimalziel erreicht: Der MSV macht hinten dicht

Zuschauer: 13.855 (ca. 700 Gäste)

 

Das Spielgeschehen entwickelte sich so, wie es im Vorfeld zu erwarten war: Wenn 2 verunsicherte Mannschaften mit der Prämisse ins Spiel gehen, ja kein Gegentor zu kassieren, kommt eben ein 0:0 der eher müderen Sorte heraus. Für den MSV sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, konnte in der Länderspielpause scheinbar mit erstem Erfolg an der Abwehrarbeit gefeilt werden.

Heimkurve: Kohorte präsentierte vor Beginn des Spiels eine Choreo in Anlehnung an die Fare-Action Week. Stimmungsblock und Nordkurve präsentierten sich in Halbzeit 1 mit mehr Schatten als Licht, in Halbzeit 2 dann mit etwas mehr Licht als Schatten. Insgesamt kein Auftritt den man noch länger im Kopf speichern wird.

Gästeblock: Aufgrund zahlreicher Stadionverbote tritt die dezimierte Braunschweiger Fanszene ohne koordinierte Stimmung im Stadion auf.