Bericht: Jahn Regensburg vs. MSV Duisburg (4:0)

Zebras landen auf dem Boden der Tatsachen

Zuschauer: 9.889 (ca. 600 Gäste)

Hui, mit dem Ergebnis hatte im Vorfeld wohl niemand gerechnet. Nach einer schönen Serie von 5 Spielen ohne Niederlage und nur einem kassierten Gegentor, fahren die Zebras mit einer schönen Klatsche aus Regensburg wieder nach Hause. Schon nach 40 Minuten war im Prinzip das Spiel gelaufen, als es schon 3:0 für den Mitaufsteiger stand. Volle Konzentration jetzt auf das wichtige Heimspiel gegen Fürth: Hier sollten möglichst keine Punkte liegen gelassen werden.

Heimkurve: Die Ultras des SSV sorgten durchweg für Stimmung, die jedoch bei uns im Block nur gegen Ende des Spiels lauter vernommen werden konnte. Herausragende optische Aktionen konnten ebenfalls nicht ausgemacht werden.

Gästeblock: Aufgrund des Spielgeschehens ging es vor allem in der 2. Halbzeit nur noch darum, Stadt und Verein würdig zu vertreten. Der Ultràhaufen zog respektabel bis zum Schluss durch. Wirklich laut wurde es logischerweise nicht, dafür beteiligten sich zu selten die umstehenden MSV-Fans an den Gesängen.