Bericht: MSV Duisburg vs. Arminia Bielefeld (2:2)

Käpt´n Wolze rettet Duisburg einen Punkt

Zuschauer: 16.219 (ca. 2.200 Gäste)

Sah es nach zweimaligem Rückstand endgültig nach der ersten Niederlage seit November 2017 aus, so rettet uns Wolze mit einem erneuten Wahnsinns-Tor einen wichtigen Zähler, womit wir weiter auf Schlagdistanz zu Platz 3 bleiben. Die nächsten 4 Spieltage werden die endgültige Marschrichtung für den Frühling vorgeben; dann spielen wir gegen alles, was da oben in der Tabelle Rang und Namen hat. Lasset die Spiele beginnen!

Heimkurve: Ziemlich schwach was während der 90 Minuten von der Nordkurve kam. Weitere Bereiche des Stadions konnten viel zu selten mitgenommen werden, lediglich in der Schlussphase erreichte die Nordkurve ihre Normalform. Kohorte thematisierte noch via Spruchbänder das Thema 50+1. Es herrscht momentan eine nicht hinnehmbare Diskrepanz zwischen Stimmung und der Leistung der Mannschaft auf dem Rasen.

Gästeblock: Die recht zahlreich angereisten Ostwestfalen ließen vor allem nach den Führungstoren lautstark von sich hören, zwischendurch gab es aber auch im Süden des Stadions viele ruhige Phasen, die man sonst von den Bielefeldern im Verhältnis zu vergangenen Auftritten nicht erwartet hätte.