Bericht: 1. FC Nürnberg vs. MSV Duisburg (3:1)

Club bleibt Angstgegner dieser Saison

Zuschauer: 25.257 (ca. 600 Gäste)

Auch im 3. Versuch dieser Saison muss sich der MSV gegen den FCN geschlagen geben. Ein Witz-Elfmeter nur wenige Minuten nach Anpfiff und zu viele personelle Ausfälle unsererseits ebneten den Gastgebern den Weg zum Sieg. Unserer Mannschaft muss man dennoch das Kompliment machen, selbst nach dem 3:1 nicht aufgegeben zu haben. Immer weiter, Zebras!

Heimkurve: Die Heimkurve war in der 1. Halbzeit bis zur 30. Minute diverse Male etwas lauter bei uns zu vernehmen. Nach dem Seitenwechsel ging der Heimkurve ziemlich die Puste aus; lediglich die Feierei nach Abpfiff erreichte eine gute Lautstärke. 

Gästeblock: Etwas kompakter als beim vergangenen Auftritt, konnte wenigstens der anwesende Ultràhaufen für ein optisch stimmiges Bild und ab und an ein wenig akustische Atmosphäre sorgen. Mehr war aufgrund des Spielverlaufs und der eher spärlichen Supportbereitschaft beim Rest des mitgereisten Anhangs nicht drin.