Bericht: Arminia Bielefeld vs. MSV Duisburg (0:1)

Auf der Alm regiert der MSV
Zuschauer: 14.766 (ca. 1000 Gäste)
Wie es der Spielplan so wollte, stand nur wenige Wochen nach dem wunderbaren Pokalabend auf der Alm das erneute Aufeinandertreffen, diesmal im Ligabetrieb, auf der Tagesordnung. Auch diesmal ließ der MSV nur wenig anbrennen und gewann mit einer enorm starken kämpferischen Leistung zwar knapp, aber nicht unverdient in Bielefeld und kassierte dabei wieder keinen Gegentreffer. Eigengewächs Engin krönte sich mit dem entscheidenden Tor zum absoluten Matchwinner. Es tut unheimlich gut, den Meidericher Spielverein in der Tabelle über dem Strich zu sehen!

Heimkurve: Solider Auftritt der im Oberrang positionierten Bielefelder Szene. Die sportliche Talfahrt der Ostwestfalen scheint aktuell jedoch aufs Gemüt zu schlagen, da vor allem im 2. Durchgang verhältnismäßig wenig im Gästeblock ankam.

Gästekurve: Deutlich weniger Zebras reisten diesmal nach OWL. Die Hälfte trudelte dank Verkehrschaos/Zugausfällen erst während des Spiels oder, wie in unserem Falle, erst zur 2. Halbzeit ein. An den Pokalauftritt konnte man bei weitem nicht anknüpfen. Am Ende war jeder einfach nur unfassbar erleichtert über den immens wichtigen Dreier gegen einen direkten Konkurrenten.