Bericht: Jahn Regensburg vs. MSV Duisburg (1:1)

Wichtiger Punktgewinn im Süden 

(10141 Zuschauer, 400 Gäste)

An einem windigen Samstag starteten wir in Richtung Süden zum Tabellenachten, dem SSV Jahn Regensburg. Nach Anpfiff fand das Spiel zunächst überwiegend in der Hälfte der Zebras statt. Der Jahn hatte eine gute Anfangsphase und die Defensive der Meidericher wackelte anfangs schon das ein oder andere Mal. Nachdem das den Großteil der ersten Halbzeit gut ging, fing man sich in der 39. Minute doch noch den verdienten Gegentreffer zum 1:0 Halbzeitstand. Offensiv gab es für die Zebras leider nichts erwähnenswertes zu verzeichnen.

Nach der Pause fanden die Zebras besser ins Spiel und kamen auch zu Abschlüssen. In der 67. Minute führte ein Angriff mit einer Flanke von der Außenbahn zu einem Pfiff des Schiedsrichters. Dieser entschied auf Elfmeter, nachdem der Jahntorwart Verhoek mit der Faust traf. Wolze trat zu diesem an und verwandelte sicher in die rechte Ecke. 1:1 war nun der Spielstand, mit welchem man als mitgereistes Zebra durchaus zufrieden sein konnte. Nach dem Ausgleich spielte der SSV wieder besser. Durch eine gute Abwehr- und Torwartleistung in der Schlussphase brachten die Zebras das Unentschieden jedoch über die Zeit und nahmen einen wichtigen Punkt  mit nach Duisburg zurück. 

Heimkurve: 

Die Heimkurve zeigte eine ordentliche Mitmachquote in der ersten Halbzeit und auch an Lautstärke kam immer wieder was im Gästeblock an. In der zweiten Halbzeit änderte sich das komplett.

Gästeblock:

Der Gästeblock startete gut in die erste Hälfte und konnte das auch fast über das gesamte Spiel beibehalten. Kurz vor der Pause war ein kleiner Durchhänger zu verzeichnen, dafür steigerte man sich im zweiten Durchgang durchgehend. Insgesamt ein guter Auftritt.