Über PGDU

5 Jahre pgdu
 

Wie alles begann

Am 26.02.2007 gründete sich die „Proud Generation Duisburg“ vorerst mit dem simplen Ziel, den Meidericher Spielverein sowohl bei all seinen Spielen 
optisch und akustisch zu unterstützen, als auch einen Beitrag zur Vernetzung der aktiven Duisburger Fanszene zu leisten. In den ersten Jahren bezeichneten 
wir uns aufgrund der kaum vorhandenen Erfahrung und des jungen Alters der Gruppe als „ultraorientiert“. Doch bald merkte der Großteil der aktiven
Gruppe, dass er mehr wollte. Die Gruppe entwickelte sich für den harten Kern mehr und mehr zum Lebensmittelpunkt. Man hatte sich allmählich einen Namen 
in der Nordkurve gemacht und schärfte behutsam, aber nachhaltig sein eigenes Profil. Spätestens im Jahr 2012, nach einem internen personellen Umbruch 
und der Installation eines eigenen Capos beschlossen wir, die volle „Ultràschiene“ zu fahren. Wie diese speziell aussieht? Darauf möchten wir nicht im Detail 
eingehen, schließlich definiert jede Gruppe und jedes Mitglied innerhalb einer Gruppe das Lebensgefühl „Ultrà“ auf etwas unterschiedliche Weise.

Unsere Ziele

Wir sind uns durchaus bewusst, ein Teil einer extrem heterogenen und teils schwierigen Szene zu sein. Dennoch schreiben wir uns, damals wie heute, auf die 
Fahnen, durch Kommunikation, Kritikfähigkeit und Zusammenarbeit mit allen Interessenten und Sympathisanten die Nordkurve Stück für Stück bunter, lauter und
kritischer zu gestalten. Wir geben auch außerhalb der 90 Minuten durch diverse Veranstaltungen, Gespräche und weitere Aktionen Vollgas. Für Duisburg, den 
Spielverein und unsere Gruppe. Da wir aller höchsten Wert auf direkte Kommunikation untereinander legen, ist jeder herzlichst eingeladen, durch persönliche Gespräche 
am oder im Stadion mit uns noch mehr über unsere Gruppe zu erfahren.

Proud Generation Duisburg 2007

pgdu