Bericht: MSV Duisburg vs. FC Nürnberg (1:6)

Durch den Himmel, durch die Hölle…

Zuschauer: 17.788 (ca. 1800 Gäste)

 

Man hat nach dem wunderbaren Kantersieg auf der Alm mit vielem gerechnet, aber nicht mit dem, was sich im Wedaustadion beim Punktspiel gegen den Club abspielte. Der MSV macht das Spiel, der MSV erspielt sich eine Großchance nach der anderen, aber geht am Ende völlig desolat gegen unfassbar effektive Nürnberger baden. Das tat weh.

 

Heimkurve: Zu Beginn präsentierten wir ein Spruchband, welches später medial noch ein wenig Thema war. Der Inhalt dessen ist eigentlich ziemlich selbsterklärend. Die Nordkurve startete wirklich gut in das Spiel, doch spätestens nach dem 0:3 war Schicht im Schacht. Sehr stark jedoch die Reaktion ab der 80. Minute herum, als sich Teile der Nordkurve und der Gegengerade erhoben um ein Lobeslied auf den Verein loszulassen. Da stand es schon 0:5.
Grüße in Form von Spruchbändern gingen noch an 2 Mitglieder von uns raus.

 

Gästeblock: Die Nürnberger brachten fast genauso viele Anhänger wie zur Pokalbegegnung vor wenigen Wochen mit. Als der Sieg prinzipiell feststand, feierte der Gästeblock diesen ausgelassen, davor kam nicht sonderlich viel in der Nordkurve an.