Bericht: MSV Duisburg vs. 1. FC Heidenheim (3:3)

Verrücktes Spiel mit gutem Ende für Duisburg

Zuschauer: 13.105 (ca. 120 Gäste)

Dank des Last-Minute-Tors durch Onuegbu kurz vor Schluss sichert sich Meiderich noch einen wichtigen und verdienten Punkt. In der ersten Hälfte kaum wiederzuerkennen, zeigten die Zebras in Hälfte 2 ihr wahres Gesicht und konnten mit einer Energieleistung den zwischenzeitlichen Rückstand ausgleichen. Es macht weiter unfassbar viel Spaß, den MSV spielen zu sehen!

Heimkurve: In Gedenken an unseren vor genau einem Jahr verstorbenen Tornado, widmeten wir ihm wie auch schon im vergangenen Jahr eine kleine Choreografie im Herzen der Nordkurve. Die Stimmung wusste lediglich in der 2. Hälfte zu gefallen. Dort pushte die Nord den MSV unermüdlich nach vorne – was sich am Ende auch auszahlte.

Gästeblock: Der Gästeblock konnte lediglich ganz zu Beginn ein wenig bei uns vernommen werden.