Bericht: Erzgebirge Aue vs. MSV Duisburg (1:3)

Der MSV gewinnt wichtiges Spiel im Osten

Zuschauer: 11950 (ca. 350 Gäste)

Geht doch! Unsere blau-weißen Jungs konnten die Sieglosserie von sechs Spielen beim Abstiegskonkurrenten aus der Zone endlich beenden und haben nun wieder etwas mehr Luft vor dem Relegationsplatz. Gingen unsere Zebras in der ersten Hälfte noch etwas vorsichtig ins Spiel, konnte man in Halbzeit zwei durch zwei abgezockte Elfer von Kevin Wolze und eine einstudierte Ecke den Auswärtssieg souverän nach Hause fahren. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch einen Sonntagsschuss ließ so gut wie keine Unruhe im Duisburger Spiel aufkommen. Nun kann unter Umständen schon am Sonntag der Klassenerhalt gegen Regensburg perfekt gemacht werden.

Heimkurve: Das gut gefüllte Erzgebirgsstadion legte einen guten Start hin, konnte jedoch im weiteren Verlauf des Spiels nicht mehr wirklich an diesen anknüpfen. Der kleine Ultrahaufen auf der Gegenseite konnte den Rest des Stadions nur selten mal zum Support animieren.

Gästeblock: Die mitgereisten Zebras eröffneten das Spiel im neuen Gästeblock mit einer Fahnenchoreo mit zweiteiligem Spruchband vorne am Zaun. Der Support während der ersten Hälfte war danach eher unspektakulär mit ein paar Höhen und etwas leiseren Abschnitten. Im zweiten Abschnitt konnte man jedoch eine gute Schüppe drauf legen und auch die Tore ließen den Gästeblock teilweise richtig gut freidrehen.