Bericht: MSV Duisburg vs. VFL Bochum (0:2)

Effektive Gäste bestrafen harmlose Zebras 

Zuschauer: 20541 (ca. 3000 Gäste)

Nach der unglücklichen Auftaktniederlage in Dresden gelang es unseren Jungs im ersten Heimspiel der Saison nicht das spielerische Übergewicht in Zählbares umzumünzen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit machten die sehr effektiven Gäste mit einem direkten Freistoß und einem schlecht verteidigten Kopfball die erste MSV-Heimniederlage in dieser Saison fest. Auffällig während der ersten beiden Spiele ist die Abschlussschwäche um Tashchy, Iljuchenko und Co. Diese gilt es am kommenden Wochenende beim wichtigen Pokalspiel in Dassendorf abzustellen um sich so Selbstvertrauen für den weiteren Saisonverlauf zu holen.

Heimkurve: Im Stehplatzbereich gab es zu Beginn eine Choreo zu sehen, welche sich um das Thema Pay-TV Verträge handelte. Stimmungstechnisch erwischte die ausverkaufte Nordkurve einen guten Tag. Vom fast üblichen Durchhänger um Minute 30 konnte man nicht viel merken, da die Motivation im gesamten Rund sehr zufriedenstellend war. Auch im zweiten Abschnitt brach die Unterstützung trotz des bitteren Spielverlaufs nicht ab und man versuchte die Zebras bis zum Schluss nach vorne zu schreien.

Gästeblock: Die zahlreichen Gäste aus dem Revier konnten sich akustisch nur bei den Toren und kurz durch Wechselgesänge bemerkbar machen. Ansonsten fehlte es an organisiertem Support während des Spiels.