Bericht: SV Sandhausen vs. MSV Duisburg (0:0)

Auswärts weiter ungeschlagen!

Zuschauer: 5534 (ca. 600 Gäste)

Das torlose Remis in Sandhausen war das mittlerweile sechste Auswärtsspiel in Folge, den Pokalsieg mit eingeschlossen, indem der MSV nicht verliert. In einer guten Anfangsphase spielten sich die Zebras einige gefährliche Torchancen heraus und standen kurz vor der Führung. Bis zur Halbzeit sollte der Ball jedoch nicht im Tor der Sandhäuser zappeln und so ging es torlos in die Pause. Nach der vielversprechenden ersten Hälfte konnten unsere Jungs leider nicht mehr an die ansprechende Leistung anknüpfen. Die Hausherren wurden deutlich stärker und setzten unsere Defensive immer mehr unter Druck. Chancen ergaben sich durch einen Lattenschuss und zum Ende des Spiels durch weitere gefährliche Abschlüsse, doch am Ende blieb es bei der Punkteteilung beim Tabellennachbarn. Am Anfang der Saison hätte man sich in so einem Spiel sicher noch einen Gegentreffer gefangen und das Spiel verloren, bei unserer Abwehr steht auch seit drei Spielen die Null. Nach der mittlerweile dritten Länderspielpause in der laufenden Saison geht es wieder auf die Alm. Gegen die kriselnden Bielefelder gilt es das eigene Punktekonto bis zur Winterpause weiter zu füllen.

Heimkurve: Der kleine Stimmungskern war mit einer Anlage überbeschallt und so hörte man meist nur den Vorsänger und eine Trommel ohne wirkliche Gesänge.

Gästeblock: Die mitgereisten Ruhrpottkanaken versuchten alles aus dem akustisch vorteilhaften Gästeblock mit tiefem Dach herauszuholen. In der ersten Halbzeit konnte man die Gesänge in vernünftiger Lautstärke auf den Platz bringen. Im zweiten Durchgang knickte die Stimmung etwas ein, sodass man ein wenig leiser wurde. An die beiden letzten Auftritte kam man nicht ganz ran.